Land gibt halbe Million für neuen Belag auf der L 142

NGZ vom 9.2.2017

Grevenbroich

Grevenbroich. Auch Grevenbroich profitiert vom NRW-Straßenbauprogramm, das heute in Düsseldorf vorgestellt wird. Wie der Landtagsabgeordnete Hans Christian Markert von den Grünen mitteilt, fordert das Land die geplante Fahrbahnsanierung auf der Landstraße 142 mit rund einer halben Million Euro. Die Instandsetzung erfolgt auf dem etwa 2,6 Kilometer langen Teilstück von Wevelinghoven bis kurz vor dem Jägerhof.

„Mit der Fahrbahnsanierung geht hoffentlich auch eine Lärmminderung einher“, meint Markert. Schon seit mehreren Jahren beschweren sich die Langwadener über den Krach, der vor allem von Lastwagen auf ihrer Ortsdurchfahrt verursacht wird. Die Straße soll einen „Splittmastix“-Belag erhalten, der den Lärm um zwei Drittel reduziert.

In diesem Jahr nimmt das Land rund 127 Millionen für die Straßensanierung in die Hand. „Gut, dass nun auch bei der L 142 angepackt wird“, sagt Grünen-Ratsherr Dieter Dorok. Mit den Bauarbeiten, die rund zwei Millionen Euro kosten, soll noch in der ersten Jahreshälfte begonnen werden. Autofahrer müssen sich auf monatelange Umleitungen einstellen müssen.

(wilp)
http://www.rp-online.de/nrw/staedte/grevenbroich/land-gibt-halbe-million-fuer-neuen-belag-auf-der-l-142-aid-1.6594288

Verwandte Artikel